Navigation und Service

12.03.2018Internationale Beziehungen

Türkische Delegation zu Besuch im BBK

Am 08. März empfing das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eine Türkische Delegation. Den Vertreterinnen und Vertretern der Nationalen Katastrophenschutzbehörde (AFAD) und türkischen Nichtregierungsorganisationen wurde dabei das deutsche Krisenmanagementsystem vorgestellt.

Der Besuch fand im Rahmen einer von „Europaid“ organisierten Studienreise im Anschluss an das "European Civil Protection Forum" in Brüssel statt. Die Delegation besuchte verschiedene Organisationen in Belgien und Deutschland. Ziel der Reise war es, sich in vergleichender Weise über den Aufbau und die Vorbereitung der Behörden in den jeweiligen Ländern auf Schadensereignisse zu informieren. Die gewonnenen Informationen sollen anschließend ausgewertet werden, zur Verbesserung des türkischen Krisenmanagementsystems beitragen und mögliche Kooperationsfelder aufzeigen.

Vertreter von AFAD und türkischen NGOs im Gespräch mit BBK-Präsident Unger Vertreter von AFAD und türkischen NGOs im Gespräch mit BBK-Präsident Unger, Türkische Delegation zu Besuch im BBK (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Ver­tre­ter von AFAD und tür­ki­schen NGOs im Ge­spräch mit BBK-Prä­si­dent Chri­stoph Un­ger Quelle: Strau­be / BBK

Neben der Vorstellung der Aufgabengebiete des BBK wurde auch ein Vortrag über die aktuellen Tätigkeiten der Nationalen Kontaktstelle für das Sendai Rahmenwerk für Katastrophenvorsorge gehalten und das Gemeinsame Melde- und Lagezentrum von Bund und Ländern (GMLZ) besichtigt.