Navigation und Service

12.06.2018Internationale Beziehungen

BBK-Präsident besucht Internationale Ausstellung zum Thema „Komplexe Sicherheit-2018“ in Russland

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, besuchte letzte Woche auf Einladung des russischen Katastrophenschutzministeriums (EMERCOM) die Internationale Ausstellung Integrated Safety and Security Exhibition und eine Konferenz zum Thema International Humanitarian Assistance. Experience. Realities. Prospects. in der russischen Stadt Noginsk, unweit von Moskau.

BBK-Präsident Unger und Staatssekretär-Stellvertretender EMERCOM-Minister Bazhenov während des Arbeitstreffens, Quelle: EMERCOM BBK-Präsident Unger und Staatssekretär-Stellvertretender EMERCOM-Minister Bazhenov während des Arbeitstreffens, Quelle: EMERCOM, BBK-Präsident Unger in Russland (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)BBK-Prä­si­dent Un­ger(1.v.l.) und Staats­se­kre­tär-Stell­ver­tre­ten­der EMER­COM-Mi­nis­ter Baz­he­nov (1.v.r.) wäh­rend des Ar­beits­tref­fens Quelle: EMER­COM

Es fand dabei auch ein Arbeitstreffen mit Oleg Bazhenov, Staatssekretär-Stellvertretender Minister des Katastrophenschutzministeriums der Russischen Föderation. In dem Gespräch wurden verschiedene zukünftige Kooperationsmöglichkeiten erörtert und der aktuelle Entwurf eines gemeinsamen Arbeitsprogramms für die Jahre 2019 und 2020 besprochen.

Ferner ermöglichte der Besuch einen Informationsaustausch mit der ständigen Vertreterin des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation, Beate Grzeski und Repräsentanten der Vereinten Nationen, die gemeinsam mit EMERCOM für die Ausrichtung der Konferenz verantwortlich waren.

Internetbeitrag von EMERCOM

Zum Thema

Internetseite des Ministeriums für Ausserordentliche Situationen Russlands: