Navigation und Service

29.11.2017Presseeinladung

Großer Stromausfall und kein Treibstoff – Deutschland braucht eine Lösung

Vorstellung durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Erhebliche Lücke für die Notfallplanung und die Vorbereitung des Krisenmanagements geschlossen

Langanhaltende und großräumige Stromausfälle hätten massive Auswirkungen auf die Bevölkerung und die Gesellschaft in Deutschland. Ein Ereignis dieser Art würde eine Krise von nationaler Tragweite auslösen und wäre eine große Herausforderung für den Bevölkerungsschutz in Deutschland. Besonders die „letzte Meile“ der Treibstoffversorgung vom Tanklager in die Tanks der Einsatzfahrzeuge und der Notstromaggregate bei Kritischen Infrastrukturen ist ein zentrales Thema in Deutschland.
Darüber möchten wir mit Ihnen sprechen und laden Sie daher herzlich zu unserer Veranstaltung

Treibstoffversorgung bei Stromausfall

Wann? Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:00-13:00 Uhr
Wo? Großer Saal der Berliner Feuerwehr. Voltairestraße 2, 10179 Berlin-Mitte

Gemeinsam mit weiteren Experten aus den Bundesländern, von Kommunen und Betreibern haben das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und die Berliner Feuerwehr Empfehlungen erstellt. Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, und der Berliner Landesbranddirektor Wilfried Gräfling werden die Ergebnisse vorstellen.
Um 12.15 Uhr wird es einen Fototermin vor einem Feuerwehrfahrzeug und die Gelegenheit zu O-Tönen und Statements geben.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis Dienstag, 12. Dezember 2017.

Für Rückfragen stehen wir gerne Ihnen unter pressestelle@bbk.bund.de zur Verfügung.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe