Navigation und Service

20.05.2016Katastrophenschutz

Prämiertes Projekt „uniKAT“ aus Siegen startet durch!

Gewinner des BMI Förderpreises „Helfende Hand 2015“ führten Aktionswoche auf dem Kampus der Uni Siegen durch.

Mit der Initiative „uniKAT“, will die Universität Siegen Studierende für den Wert der ehrenamtlichen Arbeit in Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sensibilisieren.

Logo der Initiative uniKATLo­go der In­itia­ti­ve uni­KAT

Die Aktion ist eine Initiative, die gemeinsam von der Universität Siegen, den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben des Kreises Siegen-Wittgenstein (Feuerwehr, THW, DRK, Malteser Hilfsdienst, DLRG) und dem Verein Symposium ABC-Gefahren e.V. getragen wird.

Mit der uniKAT-Aktionswoche fiel nun der Startschuss zur Verschmelzung und Verstetigung der uniKAT-Initiative mit der Universität.
In einem Symposium zum Thema „Neue Konzepte für den Bevölkerungsschutz“ war auch das BBK mit dem Vortrag „Neue Konzepte zur Mitwirkung im Bevölkerungsschutz“ vertreten. Lesen Sie hier mehr zur Aktionswoche:
www.uni-siegen.de/infme/start_ifm/aktuelles/682294.html

Das Gewinnerprojekt des letztjährigen BMI-Förderpreises „Helfende Hand“ aus Siegen will auch andere Hochschulen und Bildungseinrichtungen von uniKAT begeistern und zur Nachahmung bewegen. Zurzeit gibt es daher Gespräche mit den Universitäten Wuppertal und Augsburg sowie der TU Braunschweig.

Die Bewerbungsphase für den BMI-Förderpreis (Helfende Hand 2016) läuft noch bis zum 31. Juli 2016. Bewerben Sie sich jetzt unter
http://www.helfende-hand-foerderpreis.de/startseite/bewerben/ihre-bewerbung.html
mit einem Projekt oder Projektvorschlag und erlangen Sie eine der begehrten Trophäen und ein Preisgeld. Der BMI-Förderpreis „Helfende Hand 2016“ ist insgesamt mit 39.000 € dotiert.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe