Navigation und Service

Empfehlungen bei Unwetter A4

Datum 03.01.2017

Deckblatt der Bürgerinformation: Empfehlungen bei Unwetter Deckblatt: Empfehlungen bei Unwetter (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)

Bau­li­cher Be­völ­ke­rungs­schutz

Un­wet­te­rer­eig­nis­se, bei de­nen es auch in Deutsch­land zu im­men­sen Schä­den an Ge­bäu­den und Be­ein­träch­ti­gun­gen für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger kommt, häu­fen sich. Die welt­weit teu­ers­te Na­tur­ka­ta­stro­phe im Jahr 2013 war bei­spiels­wei­se das Ju­ni-Hoch­was­ser in Süd- und Ost­deutsch­land. Die Was­ser­mas­sen zer­stör­ten laut An­ga­ben der Ver­si­che­rer Häu­ser, Au­tos, Stra­ßen und Schie­nen­net­ze im Wert von 11,7 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Die Zu­nah­me ex­tre­mer Wet­te­rer­eig­nis­se, das plötz­li­che und Un­wet­ter in Deutsch­land er­war­te­te Auf­tre­ten ge­fähr­li­cher Über­flu­tun­gen an Or­ten, an de­nen da­mit nicht ge­rech­net wur­de, oder plötz­lich über Wohn­ge­bie­ten ent­ste­hen­de Tor­na­dos zei­gen, dass die vor­han­de­ne Bau­werks­si­cher­heit im­mer häu­fi­ger an ih­re Gren­zen stößt, sie in vie­len Fäl­len so­gar sprengt. Zer­stör­te Ge­bäu­de und In­fra­struk­tu­ren sind da­bei oft die Fol­gen.

Hin­wei­se zu den bau­li­chen Vor­sor­ge­maß­nah­men und Emp­feh­lun­gen, wie Sie sich bei star­kem Un­wet­ter schüt­zen kön­nen, bie­tet die­se Bro­schü­re. Un­wet­te­rer­eig­nis­se wie z. B. ex­tre­me Hoch­was­ser neh­men zu.