Navigation und Service

Neue ökonomische Aspekte

Verbundprojekte im Rahmen des Forschungsprogramms für die zivile Sicherheit

Neue Ansätze zur Gewährleistung ziviler Sicherheit tragen zu einem erhöhten Schutz der Bevölkerung bei. Zugleich stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsdynamik der deutschen Sicherheitswirtschaft. Die Förderrichtlinien „Zivile Sicherheit – Neue ökonomische Aspekte“ sollen einen Beitrag dazu leisten, neue wirtschaftliche Zusammenhänge, Wertschöpfungsmuster und innovative Ansätze für Geschäftsmodelle einer modernen Sicherheitswirtschaft zu entwickeln. Gefördert werden insbesondere Vorhaben, die die Eignung dieser Modelle für die Praxis prüfen und modellhaft umsetzen und damit zur Erhöhung der zivilen Sicherheit in unserer freiheitlichen Gesellschaft beitragen. (Quelle: BMBF)

Verbundprojekt
4D-Sicherheit
ProVOD


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Weiterführende Informationen:


Link zur Internetseite des BMBF zur Bereich Neue ökonomische Aspekte


________________________________________________________________________________________________________________

Stand der letzten Überprüfung: Juni 2018

Sollten Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden haben, bitte recherchieren Sie direkt im Katalog der TIB Hannover oder dem Förderkatalog der Bundesregierung


Bitte beachten Sie, dass hier nur Forschungsvorhaben aufgeführt wurden, die für den Bereich des Bevölkerungsschutzes relevant sind. Neue Vorhaben und Forschungsberichte werden kontinuierlich ergänzt.
Informationen über das komplette Forschungsprogramm für die zivile Sicherheit finden Sie auf den
Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


Ansonsten fragen Sie bitte gerne in der FIS nach.