Navigation und Service

Gesellschaftliche Dimensionen der zivilen Sicherheitsforschung

Verbundprojekte im Rahmen des Forschungsprogramms für die zivile Sicherheit

Sicherheitslösungen können nur wirksam werden, wenn sie sowohl in die täglichen Abläufe als auch zur Gesellschaft passen. Mit der Bekanntmachung „Gesellschaftliche Dimensionen der zivilen Sicherheitsforschung“ im Rahmen des Sicherheitsforschungsprogramms der Bundesregierung werden gesellschaftliche Fragestellungen erörtert. Das Bundesforschungsministerium erwartet Projekte zu Entwicklungen der Sicherheitskultur und zur institutionellen Sicherheitsarchitektur. Dabei sind auch Herausforderungen durch Technisierung relevant. Hier interessieren disziplinübergreifende Fragestellungen nach gesellschaftlichen Voraussetzungen, Einbettungen und Konsequenzen innovativer Sicherheitslösungen.

Verbundprojekt
BaSiD
DynASS
Forschungsforum + Forschungsforum II
SiW

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Weiterführende Informationen:

Link zur Internetseite des BMBF zum Bereich Gesellschaftliche Dimensionen der zivilen Sicherheitsforschung


________________________________________________________________________________________________________________

Stand der letzten Überprüfung: Juni 2018

Sollten Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden haben, bitte recherchieren Sie direkt im Katalog der TIB Hannover oder dem Förderkatalog der Bundesregierung


Bitte beachten Sie, dass hier nur Forschungsvorhaben aufgeführt wurden, die für den Bereich des Bevölkerungsschutzes relevant sind. Neue Vorhaben und Forschungsberichte werden kontinuierlich ergänzt.
Informationen über das komplette Forschungsprogramm für die zivile Sicherheit finden Sie auf den
Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


Ansonsten fragen Sie bitte gerne in der FIS nach.