Navigation und Service

Funktionen im Überblick

Hinweis: Nach Installation bzw. Update bitte die App zum Einrichten einmal öffnen.

Einige Funktionen im Überblick:

  • mit der Funktion „Meine Orte“ können Sie Orte auswählen, für welche Sie Warnmeldungen erhalten möchten
  • alle Warnmeldungen können Sie auch für Ihren aktuellen Standort erhalten – unabhängig von den abonnierten Orten
  • Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sowie Berichte und Informationen der Landeshochwasserzentralen sind als Push-Benachrichtigung verfügbar
  • Warnmeldungen enthalten eine Beschreibung der Gefahrensituation und Handlungs-empfehlungen. Der Warnbereich kann in einer Karte abgerufen werden.

Warnmeldungen für “Meine Orte“

Die Ansicht „Meine Orte“ ist die Hauptseite von NINA. Hier können Sie Orte hinzufügen, für die Sie Warnmeldungen erhalten möchten. Dazu einfach das „Plus“-Symbol antippen und einen Ort aus der Liste auswählen. Für diese Orte erhalten Sie dann alle amtlichen Warnungen des Bevölkerungsschutzes, Wetterwarnungen und Hochwasserinformationen.

Wenn Warnungen vorliegen, ist dies durch farbige Symbole für den jeweiligen Ort gekennzeichnet. Ein Tippen auf den Ort zeigt die vorliegenden Warnungen im Kurzformat an. Eine Warnmeldung kann durch Antippen geöffnet werden, so dass alle Informationen sichtbar werden.

Über das Teilen-Symbol in der Titelleiste haben Sie zudem die Möglichkeit, eine Warnung über die auf Ihrem Gerät installierten Apps zu teilen (z. B. per E-Mail oder über Social Media wie Facebook und Twitter).

Push-Funktion für Warnungen

Alle Warnungen können Sie als Push-Benachrichtigung abonnieren. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Warnmeldung werden Sie mit einer Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone informiert.

Standort-Funktion von NINA

Push-Benachrichtigung können Sie auch für Ihren aktuellen Standort abonnieren. Die App prüft dann bei jeder neuen Warnung auf Ihrem Gerät, ob Sie sich in dem Landkreis oder Stadt aufhalten für die die Warnung gilt. Nur, wenn dies der Fall ist, wird die Push-Benachrichtigung auch angezeigt.
Ganz wichtig für Sie: Ihre Standortdaten werden dabei zu keinem Zeitpunkt an das BBK oder seine Partner übermittelt. Die Standortüberprüfung erfolgt nur auf Ihrem Gerät.

Bitte beachten Sie: Um standortbezogene Warnungen korrekt darstellen zu können, muss NINA Ihren Standort bestimmen können. Dies ist nur bei aktivierten Standortdiensten des Gerätes (GPS, WLAN und anderen Geolokalisierungsdiensten) möglich. Bei schlechtem Empfang kann es zu fehlerhaften Anzeigen kommen. Erlauben Sie der App auch die Ortung über GPS, funktioniert die Standortbestimmung genauer. Dies erhöht jedoch auch den Akku-Verbrauch.

Kartenansicht

NINA Kartenansicht mit aktiver Warnung NINA Kartenansicht mit aktiver Warnung, NINA Kartenansicht mit aktiver Warnung (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)

Das Warngebiet einer Meldung wird in der Kartenansicht dargestellt. In jeder Warnmeldung kann über das Kartensymbol auf die Kartenansicht gesprungen werden.

Wenn die Kartenansicht über das Hauptmenü angewählt wird, ist standardmäßig ganz Deutschland zu sehen. In der Karte kann über das Symbol unten rechts die anzuzeigende Warnkategorie ausgewählt werden (Bevölkerungsschutz, Wetter, Hochwasser)

Wenn Sie in der Kartenansicht auf ein Warngebiet tippen, öffnet sich die entsprechende Warnmeldung. Liegen mehrere Warnmeldungen vor, öffnet sich eine Liste, in der Sie die Meldung auswählen können.

Notfalltipps

Im Bereich Notfalltipps finden Sie von Experten des BBK erarbeitete Verhaltenshinweise und Empfehlungen, wie Sie sich auf bestimmte Ereignisse (wie z. B. Hochwasser oder Unwetter) vorbereiten und sich und andere in einer Gefahrensituation schützen können.

Einstellungsoptionen

Unter Einstellungen können Sie die Push-Benachrichtigung und die Töne konfigurieren. Dies ist für jede Warnkategorie separat möglich. Im Einstellungsbereich finden Sie auch die Option standortbezogene Warnmeldungen zu abonnieren.
Zur kontinuierlichen Verbesserung der App werden anonymisierte Nutzungsdaten erfasst. Im Einstellungsmenü können Sie dies ausschalten

Weitere Funktionen

Offline-Modus

NINA funktioniert generell auch ohne Internetverbindung. Warnungen und Aktualisierungen können Sie jedoch nur mit einer Datenverbindung (per WLAN oder mobil) empfangen. Verfügt Ihr Gerät über keine Datenverbindung, wird der letzte auf dem Gerät gespeicherte Stand angezeigt. Versuchen Sie neue Warnungen abzurufen, erhalten Sie einen Hinweis, dass Ihr Gerät aktuell über keine Datenverbindung verfügt. Die Notfalltipps stehen Ihnen auch im Offline-Modus der App zur Verfügung (nachdem diese einmal heruntergeladen wurden).

Kosten

NINA steht für Sie kostenlos für die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0) und Android (ab Version 4.0) zur Verfügung. Lediglich für die Datenübertragung bei der Installation und einer mobilen Nutzung von NINA können Gebühren durch Ihren Mobilfunkanbieter anfallen. Dies wird aber in der Regel durch marktübliche Mobilfunktarife für die mobile Internetnutzung abgedeckt. Wir empfehlen dennoch, die Installation und Updates der App mit einer WLAN-Verbindung durchzuführen.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe