Navigation und Service

Sektoren und Branchen Kritischer Infrastrukturen (KRITIS)

In Deutschland werden die Kritischen Infrastrukturen in neun Sektoren (z.B. Energie oder Ernährung) gegliedert. Jeder Sektor wird dann wieder in verschiedene Branchen (z.B. Elektrizität, Gas und Mineralöl) unterteilt. Die Arbeiten und Projekte im Bereich KRITIS zielen auf die Versorgungssicherheit der Bevölkerung mit kritischen Dienstleistungen und Gütern ab.

Die generische Unterteilung der KRITIS in Sektoren und Branchen sollte allerdings weder als starr angesehen werden noch ist sie insbesondere für den kommunalen Bereich abschließend. Aufgrund der teilweise hohen Dynamik in den Systemen laufen beständige Änderungsprozesse ab, die zu einer engeren Verquickung und teilweise sogar zur Auflösung von Branchengrenzen führen können. Beispielhaft aufgeführt seien hier die Techniken „power to gas“ oder „gas to power“.

Zwischen den einzelnen Sektoren und Branchen KRITIS bestehen viele Abhängigkeiten. Der Schutz KRITIS ist demzufolge eine sektorübergreifende Querschnittsaufgabe. Im BBK gibt es auch deshalb viele Arbeitsbereiche und Projekte, die mehr als einem Sektor zugeordnet werden können, wie zum Beispiel das Themengebiet „Anpassung an den Klimawandel“.

Im kooperativen Ansatz identifizieren die zuständigen Behörden und die Betreiber Kritischer Infrastrukturen Schwachstellen und erarbeiten Lösungsansätze. Maßnahmen zum Schutz KRITIS können physisch (z.B. Zugangssperren), organisatorisch (z.B. Critical Incident Reporting Systems), IT-bezogen (z.B. die Umsetzung von branchenspezifischen Sicherheitsstandards nach IT-Sicherheitsgesetz) oder auch legislativ (z.B. angepasste Gesetzgebung) sein. Die Umsetzung von Risikoanalysen und die Implementierung von Maßnahmen geschehen zumeist vor Ort, dort wo sich die KRITIS befinden: auf der kommunalen Ebene.

UP KRITIS – Plattform zur öffentlich-privaten Kooperation
Der UP KRITIS ist eine Plattform zur öffentlich-privaten Kooperation zwischen Betreibern Kritischer Infrastrukturen, deren Verbänden und den zuständigen staatlichen Stellen. Ziel der Kooperation ist es, die Versorgung mit kritischen Infrastrukturdienstleistungen in Deutschland aufrechtzuerhalten. Ein Hauptaugenmerk liegt auf den Auswirkungen eines IT Ausfalles in den Einrichtungen KRITIS. Die Ergreifung von Schutzmaßnahmen wird eruiert, Best Practice Beispiele werden vorgestellt, offene Fragestellungen werden analysiert und vieles mehr.

Ernährung

Er­näh­rungs­wirt­schaft
Le­bens­mit­tel­han­del

Mehr lesen: Ernährung …

Energie

Elek­tri­zi­tät
Gas
Mi­ne­ral­öl

Mehr lesen: Energie …

Informationstechnik und Telekommunikation

Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik
In­for­ma­ti­ons­tech­nik

Mehr lesen: Informationstechnik und Telekommunikation …

Gesundheit

Me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung
Arz­nei­mit­tel und Impf­stof­fe
La­bo­re

Mehr lesen: Gesundheit …

Transport und Verkehr

Luft­fahrt
See­schiff­fahrt
Bin­nen­schiff­fahrt
Schie­nen­ver­kehr
Stra­ßen­ver­kehr
Lo­gis­tik

Mehr lesen: Transport und Verkehr …

Sektorenübergreifende Arbeitsbereiche

Ba­sis­schutz­kon­zep­te KRI­TIS
Bau­li­cher Be­völ­ke­rungs­schutz
Kli­ma­wan­del, Be­völ­ke­rungs­schutz KRI­TIS
Ri­si­ko­ana­ly­se und Ge­fähr­dungs­ka­tas­ter zu KRI­TIS

Mehr lesen: Sektorenübergreifende Arbeitsbereiche …

Staat und Verwaltung

Re­gie­rung und Ver­wal­tung
Par­la­ment
Jus­tizein­rich­tun­gen
Not­fall-/Ret­tungs­we­sen ein­schließ­lich Ka­ta­stro­phen­schutz

Mehr lesen: Staat und Verwaltung …

Medien und Kultur

Rund­funk (Fern­se­hen und Ra­dio), ge­druck­te und elek­tro­ni­sche Pres­se
Kul­tur­gut
sym­bol­träch­ti­ge Bau­wer­ke

Mehr lesen: Medien und Kultur …

Wasser

Öf­fent­li­che Was­ser­ver­sor­gung
Öf­fent­li­che Ab­was­ser­be­sei­ti­gung

Mehr lesen: Wasser …

Finanz- und Versicherungswesen

Ban­ken
Bör­sen
Ver­si­che­run­gen
Fi­nanz­dienst­leis­ter

Mehr lesen: Finanz- und Versicherungswesen …


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe