Navigation und Service

28.02.2017Veranstaltung

Wasser Berlin International 2017

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) nimmt an der diesjährigen Messe Wasser International Berlin vom 28. – 31. März mit dem Thema der Trinkwassernotversorgung und Methode zur Risikoanalyse teil.

Messe-Logo Wasser Berlin International 2017 und Link zur Internetseite

Der Bund hält nach dem Wassersicherstellungsgesetz in Großstädten und Ballungsgebieten mehr als 5.200 Trinkwassernotbrunnen vor.

Das Konzept für diese Brunnen wird auf der Messe anhand eines Modells der Trinkwassernotversorgung am Beispiel der Stadt Köln erläutert.

Die komplette Ausrüstung eines autarken Trinkwassernotbrunnens, welcher auch bei Stromausfall arbeitet, wird gleichfalls vorgestellt. Dazu zählen Pumpe, Stromerzeuger und Gruppenzapfstelle sowie die elektrischen und hydraulischen Verbindungen. Ferner wird eine für die öffentliche Wasserversorgung fortentwickelte Methode zur Risikoanalyse präsentiert, die für alle Aufgabenträger der Wasserversorgung in den Kommunen einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung der eigenen Verwundbarkeit gegenüber außergewöhnlichen Gefahrenlagen leisten soll.

Einen weiteren wichtigen Aspekt stellen die Erarbeitung von Notfallkonzepten und die Planung von Notversorgungsressourcen in der Wasserversorgung dar, z.B. vor dem Hintergrund eines langanhaltenden Stromausfalls.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Halle 4.2 am Stand Nr. 207


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe