Navigation und Service

04.03.2016Informationsbesuch

Oberbürgermeister Sridharan besucht das BBK und informiert sich über den Bevölkerungsschutz und die Warn-App NINA

Nach der Vorstellung der Aufgaben des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) fühlte sich der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan „objektiv und subjektiv sicherer“. Die Informationen die er erhalten habe „verdeutlichen die Wichtigkeit der Grundlagenarbeit für die Sicherheit der Bevölkerung“ resümiert er nach dem Besuch.

Bonn-Lengsdorf. Beim 1. Bonner Katastrophenschutztag im Oktober 2015 zeigte sich Ashok Sridharan sehr interessiert an der Arbeit des BBK und der Hilfsorganisationen in Bonn. Die Bonner Behörde nahm das zum Anlass, ihn zu einem Informationsbesuch einzuladen.

Oberbürgermeister Sridharan trägt sich in das Gästebuch des BBK ein Oberbürgermeister Sridharan trägt sich in das Gästebuch des BBK ein , Oberbürgermeister Sridharan trägt sich in das BBK-Gästebuch ein (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ober­bür­ger­meis­ter Srid­ha­ran trägt sich in das Gäs­te­buch des BBK ein Quelle: BBK

BBK-Präsident Christoph Unger präsentierte dem im September 2015 gewählten Oberbürgermeister das deutsche System des Bevölkerungsschutzes und die Rolle und Aufgaben des BBK darin.

Besonderen Wert legten beide Seiten auf die Vorstellung der Warn-App NINA (Notfall- Informations- und Nachrichten-App) und des Warnsystems MoWaS (Satellitengestütztes modulares Warnsystem), auf dem NINA basiert. Die Experten des BBK demonstrierten den Weg, den eine Warnung nimmt, über die Leitstellen, die an MoWaS angeschlossen sind direkt auf die Smartphones der Bevölkerung.

In dem fiktiven praktischen Beispiel zieht eine giftige Wolke über Bonn hinweg. „Nicht nur die Bonner Bevölkerung, sondern bundesweit informiert NINA über Gefahren wie diese, Bombenentschärfungen, Unwetter oder Hochwasser und gibt wichtige Verhaltenstipps für die speziellen Situationen.“ Die App ergänzt die klassischen Wege der Warnung wie Rundfunk, Internet und Sirenen.

Zum Abschluss des Besuchs stellte sich das Team der Tagesalarmbereitschaft von BBK und THW zur Unterstützung der Feuerwehr Bonn dem Oberbürgermeister vor. Das Einsatzteam ist während der Arbeit jederzeit bereit, mit dem Fahrzeug der Feuerwehr Bonn zu einem Einsatz zu fahren. Ashok Sridharan lobte das Engagement der Feuerwehrleute, der Behörde und der vielen Ehrenamtlichen in Bonn.

Das Feuerwehr-Einsatzteam BBK/THW im Gespräch mit Präsident Unger und Oberbürgermeister Sridharan Das Feuerwehr-Einsatzteam BBK/THW im Gespräch mit Präsident Unger und Oberbürgermeister Sridharan, Das Feuerwehr-Einsatzteam BBK/THW im Gespräch mit Präsident Unger und Oberbürgermeister Sridharan (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Das Feu­er­wehr-Ein­satz­team BBK/THW im Ge­spräch mit Prä­si­dent Un­ger und Ober­bür­ger­meis­ter Srid­ha­ran

Für die Zukunft verständigten sich BBK-Präsident Unger und Oberbürgermeister Sridharan auf weitere Kooperationen zwischen Stadt und Bundesamt, beispielsweise Bonn als Modellstadt zum Schutz Kritischer Infrastruktur (KRITIS) und die Unterstützung internationaler Projekte.



Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe