Navigation und Service

14.03.2016BBK

Inspekteur der Streitkräftebasis zu Gast im BBK

Am 10. März 2016 besuchte Generalleutnant Martin Richard Schelleis das BBK. Generalleutnant Schelleis nutzte die Gelegenheit, sich der Behördenleitung in seiner Funktion als Inspekteur der Streitkräftebasis sowie Nationaler Territorialer Befehlshaber vorzustellen.

Generalleutnant Martin Richard Schelleis (rechts), Oberstleutnant i.G.  Matthias Jozwiak Generalleutnant Martin Richard Schelleis (rechts), Oberstleutnant i.G.  Matthias Jozwiak, Generalleutnant Schelleis (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ge­ne­ral­leut­nant Mar­tin Ri­chard Schel­leis (rechts), Oberst­leut­nant i.G. Mat­thi­as Jo­zwi­ak Quelle: BBK

Der Inspekteur und Präsident Unger tauschten sich über aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen aus. Mit welchen Fähigkeiten kann die Bundeswehr in Katastrophen unterstützen und was kann die zivile Seite für die Bundeswehr tun, waren dabei wichtige Fragen.

Abschließend erläuterten BBK-Experten das modulare System zur Warnung der Bevölkerung und die Funktionsweise der BBK-App "NINA". Am Beispiel einer fiktiven Gefahrenlage konnte sich der Inspekteur der Streitkräftebasis davon überzeugen, wie schnell eine Warnmeldung auf dem Smartphone angezeigt wird.

Generalleutnant Schelleis und Präsident Unger erklärten, den für beide Seiten fruchtbaren Austausch fortzusetzen und vereinbarten regelmäßige Treffen.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe