Navigation und Service

Partner

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) unterstützt Behörden und andere Institutionen mit einem fachkundigen Dienstleistungs- und Produktportfolio. Für die Warn-App NINA stellt das BVA den Government Site Builder (GSB) als Content-Management-System zur Verfügung, über den alle redaktionellen Inhalte der App aktualisiert werden können.

Materna ist ein Familienunternehmen der IT-Branche und realisiert seit 35 Jahren sehr erfolgreich IT-Projekte für große Kunden aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Einer der Schwerpunkte von Materna ist die Realisierung von Internet-Projekten für Behörden. Materna war an der technischen Realisierung der WarnApp NINA maßgeblich beteiligt. Materna hat die hybride App entwickelt, den Aufbau der neuen Infrastruktur unterstützt, die Vorbereitungen für einen sicheren Betrieb aktiv begleitet und die hierfür eingesetzten Cloud-Plattformen evaluiert.

Die mecom Medien-Communikations-Gesellschaft mbH aus Hamburg ist ein unabhängiger technischer Dienstleister für Medien, Behörden, Verlage und Agenturen. Im Auftrag des BBK entwickelt und betreibt mecom das Modulare Warnsystem (MoWaS) als deutschlandweit einheitliches und sicheres System für die Warnung der Bevölkerung durch Bund, Länder und Kommunen.

T-Systems bietet Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für Unternehmen und öffentliche Institutionen auf Basis einer weltumspannenden Infrastruktur. Für NINA stellt T-Systems die technische Infrastruktur, inkl. der Push-Benachrichtigung, die zeitgleich mehrere Tausend Nutzer informieren kann. Dabei wird höchste Priorität auf den Schutz und die Sicherheit aller Daten gelegt.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe