Navigation und Service

Biologie

Im Bereich Biologie des Referates III.2 CBRN-Schutz werden technische und konzeptionelle Lösungen zur Bewältigung biologischer Schadenslagen erarbeitet. Diese dienen insbesondere zur Verbesserung der Gefahrenabwehr und der Stärkung der Fähigkeiten der Einsatzkräfte.

Arbeitsschwerpunkte

Die Aktivitäten im Bereich der Biologie erfolgen auf der Grundlage des Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetzes (ZSKG) § 4 Abs. 1 Nr. 5 und 6 sowie § 12 Abs. 1 sowie der Neuen Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland und schlagen sich in folgenden Aufgabenschwerpunkten nieder:

  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Konzepten zum Schutz vor biologischen Gefahren
  • Entwicklung, Prüfung und Erprobung von Geräten, Ausstattung und Verfahren zum Schutz vor biologischen Gefahren, insbesondere hinsichtlich

    Mess- und Nachweistechnik

    CBRN - Probenahme

    Dekontamination / Desinfektion

    Persönliche Schutzausrüstung (Atem- und Körperschutz)

  • Kooperation und Koordination der Maßnahmen mit anderen Einrichtungen und Ressorts
  • Durchführung und fachliche Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie die Umsetzung der Ergebnisse in praktische Maßnahmen

Veröffentlichungen

Biologische Gefahren I 1Handbuch zum Bevölkerungsschutz (3. Auflage, 2007)
Biologische Gefahren II 1Entscheidungshilfen zu medizinisch angemessenen Vorgehensweisen in einer B-Gefahrenlage (2007)
Empfehlungen für die Probenahme
zur Gefahrenabwehr im Bevölkerungsschutz
Zur Analytik von chemischen, biologischen und radioaktiven Kontaminationen (2010)
KatastrophenmedizinLeitfaden für die ärztliche Versorgung im Katastrophenfall (5. Auflage 2010)
Notfall- und Katastrophen Pharmazie Band 1(2009)
Notfall- und Katastrophen Pharmazie Band 2(2009)

1 Der fachliche Inhalt des Handbuchs Biologische Gefahren I und II basiert auf dem Stand der Wissenschaft von 2007. Dadurch können zum Beispiel Therapiehinweise unter Umständen nicht mehr aktuell sein. Es wird dringend angeraten, sich über die aktuellen Therapien bei den zuständigen Fachgesellschaften zu informieren. Dies gilt im Besonderen für Antibiotikatherapien.

Merkblätter:

Vogelgrippe - Merkblatt für Einsatzkräfte (PDF, 129 KB) (2007)
Fahrzeugdesinfektion - Merkblatt für Einsatzkräfte (PDF, 157 KB) (2007)



Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe